Sonntag, 31. Juli 2016

Ich bin Loome-süchtig!



Ich bin Loome-süchtig!

Was ist sie? Fragt ihr euch bestimmt!

"The Loome" ist ein Werkzeug aus Holz, das wie eine zweiseitige große Gabel aussieht, mit der man wunderschöne Pompons, Quasten, Armbänder, Kordeln und fantastische kleine Webereien zaubern kann.
Es gibt unendliche Möglichkeiten und deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

So sieht ein Loome aus!

Na gut, denkt ihr bestimmt, aber Pompons kann man auch mit einem Stück Pappe oder einem Pomponmaker machen. 

Stimmt, aber wie ich oben schon aufgezählt habe, ist dieses kleine Ding noch sehr vielseitiger.

Da ich eine große Strickerin bin, habe ich natürlich eine Unmenge von Wollresten und mir fällt es immer so schwer die Reste zu entsorgen. Also suchte ich im World Wide Web nach Inspirationen!

Da entdeckte ich die Seite von The Loome und war sofort hellauf begeistert. 

Will ich haben.........


Loome ist ein New Yorker Unternehmen und in Brooklyn wurde "The Loome" erfunden und patentiert. 
Da schlug mein Herz gleich viel wilder, als fanatischer NYC-Fan! 

Leider liefert das Unternehmen noch nicht nach Europa! Nur nach Amerika und Japan! Hallo????

Wähääääh, ich war total traurig und die Fotos auf Instagram trösteten mich auch nicht gerade sehr doll. Alle Loome-Crafts findet ihr unter dem Hashtag #myloome.

Aber das kleine Unternehmen hat soviel Erfolg mit seinem Loome, das sie so nach und nach expandieren. 

Und da ich jeden Schritt verfolgte, sah ich das sie jetzt einen Shop in England beliefern und der Shop wiederum nach Old Germany ausliefert! 

Hurraaaaaa! 

Sofort landete mein "The Loome" im Warenkorb von Consciouscraft und 5 Tage später war ich der glücklichste Mensch von ganz Deutschland!!!


Mehr als Pompons habe ich noch nicht geschafft, aber Anregungen und Anleitungen gibt es hier und hier genug!


Ich bin superglücklich mit meinem "The Loome" und werde mein #sonntagsglück jetzt auf


Pick up a Loome and start making and crafting!

P.S. Ich werde nicht von "The Loome" bezahlt oder habe sonstige Vergünstigungen erhalten. Der Artikel ist meine freie Meinung und meinen "The Loome" habe ich von meinem eigenen Geld bezahlt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar...