Samstag, 22. April 2017

Kommt, lass uns die Erde retten!


Tag der Erde: so veränderst du am Earth Day dein Leben

22.April 2017 ist der "Tag der Erde" und es ist ein guter Tag, am Earth Day  anfangen, um  unser Leben zu verändern – und aufhören, absurden Unsinn zu konsumieren und dabei noch unsere Erde zu retten!

Jetzt dein Leben verändern

Am Tag der Erde könntest du anfangen, dein Leben zu verändern und somit unsere gemeinsame Heimat, die Erde, zu retten.
Mal über solidarische Landwirtschaft informieren, mal eigenes Gemüse züchten, Kräuter ziehen, ein Repair Café besuchen, klüger konsumieren, Plastik reduzieren, Lebensmittelverschwendung abschaffen, weniger Palmöl konsumieren und, und, und! 

Die Möglichkeiten sind schier unendlich. Man muss nicht alles auf einmal umsetzen, aber Monat für Monat ein Vorsatz mehr und wir kommen der Rettung unseres Planeten immer näher! 

Ein paar Fakten zum Tag der Erde

Am 22. April findet 2017 in über 175 Ländern der Tag der Erde statt. Die Idee hinter dem auch als Earth Day bezeichneten Aktionstag ist, für einen ökologischen bzw. umweltbewussten Lebensstil zu werben. Der Tag der Erde hat seinen Ursprung in einer US-amerikanischen Studentenbewegung von 1970. Seit 1990 folgten immer mehr lokale Earth Days mit individuellem Programm und Zielsetzungen rund um den Umweltschutz. 

Macht mit!

Ich zeige euch nun noch, wie ich zur Feier des Tages einen Pompon als Erde gewickelt habe.
Der Pompon soll uns daran erinnern, die Welt nicht kaputt zu machen, denn wir haben nur diesen einen Planeten!



Ihr braucht Wolle in den Farben blau und grün (mein Garn ist eher grau/grün),
einen Pompom-Maker (meiner ist von Clover aus den USA, gibt es auch in Deutschland zu kaufen)
und eine Schere.


Den grünen Faden als erstes teilweise auf der einen Hälfte des Pompom-Makers wickeln.


Danach alles in Blau umwickeln. Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.


Die Fäden aufschneiden und nicht den Faden zum befestigen des Pompons vergessen! Jetzt kommt das Schönste (finde ich), den Pompon trimmen bis er schön rund ist!


Das kriegen wir doch hin!


Und mein  #sonntagsglück verlinke ich bei meinen Bloggerkolleginnen 

Kommentare:

  1. Wow, liebe Kirsten! Deine Earth-Day-Pompons finde ich wunderschön!
    Ich bewundere dein handwerkliches Geschick immer wieder!
    Bin schon auf deine nächsten wunderschönen Werke gespannt!

    Pompöse Grüße!
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne!
      Wie du anhand der Anleitung siehst, ist das ganz einfach diesen Pompom zu machen! Wirklich!
      Aber vielen lieben Dank für dein schönes Kompliment. Darüber freue ich mich sehr!
      Herzliche Grüße,
      Kirsten

      Löschen
  2. Ich glaube, ich habe seit Jahren keine Pompons mehr gemacht.
    Eine Erde schon gar nicht.
    Mal an seinen Planeten zu denken und daran, dass wenn wir gehen andere noch darauf leben wollen, das geht den meisten Mitbewohnern am A... vorbei. Schade. Um so besser, das du darauf zeigst.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (ich glaube, so etwas Gezacktes will ich mir auch machen...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ignoranz von vielen Menschen ist wirklich extrem erschreckend und für mich unverständlich, liebe Andrea!

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...