Sonntag, 22. Oktober 2017

Flauschige Pompom-Geister



Halloween

klopft mit seinen knochigen Fingern an unsere Haustür!

Auf die gespenstische Nacht will ich euch mit einem Pompom-Geister-Tutorial vorbereiten.

Ihr braucht 
  • schaurig-blasse und weisse Wolle
  • eine bestialisch-scharfe Schere
  • einen erschreckenden-praktischen Pompommaker
  • grausamen-festen Zwirn/Garn
  • charmant-böse Wackel- oder Steckaugen

  

Wenn ihr alle Utensilien zusammen hat, kann es auch schon loslegen.
Ihr wickelt um beide Seiten des Pompommakers die Wolle, bis die Mitte des Makers ausgefüllt ist.


Klappt dann den Pompommaker zusammen und schneidet mit eurer Schere den Pompom  in der Mitte auf.


Wickelt jetzt eueren Zwirn 2-3 x zwischen den beiden Pompomhälften rum und verschnürt das Garn mit jeweils einen Doppelknoten. Dabei den Faden immer kräftig anziehen ohne das er reißt.


Dann einfach die beiden Pompom-Maker-Hälften auseinander ziehen und den Pompom durch Reiben in beiden Handinnenflächen aufplüschen.


Nun bekommt der Pompom einen Fassonhaarschnitt. Einfach die obere Hälfte,  für den Kopf, rund schnippeln und die untere Hälfte, für den Geisterkörper, gerade runter trimmen.

  
Zu guter Letzt dem Geist noch ein Paar Augen anstecken und Halloween kann kommen 👻


Nun aber schnell die Wollreste rausgeholt und nachgemacht! Wenn ihr keinen Pompom-Maker zur Hand habt, geht es auch hervorragend mit Pappschablone oder mit der 
Hand

Habt viel Spaß




Verlinkt wird wieder zu meinen  Bloggerkolleginnen 

Kommentare:

Ich freue mich über deinen Kommentar...