Sonntag, 1. Oktober 2017

Ich bin wieder da mit vielen neuen Ideen!



Da bin ich wieder!


Upps, wie die Zeit doch schnell vergeht! Ich bin ein wenig sehr erschrocken.
Ende Mai ging mein letzter Blogpost online und weil ich mich und meine Gedanken sortieren musste, habe ich ohne eine offizielle angesagte Blogpause, mir ein AUS genommen! 
Ich bin zwar immer noch dabei, mir über einiges klar zu werden, vor allem wie ich die Bloggerszene gerade sehe, aber dazu in einem anderen Blogpost mehr!

Ich war die letzten Monate natürlich kreativ und habe einige schöne Sachen produziert.

Nach dem Stricken ist meine andere Leidenschaft "Pompoms"! Ich liebe es mit Wolle zu arbeiten. Es ist ein wunderbares Material. 

Angefangen hat es mit ganz einfachen Pompoms, die wir alle  bestimmt schon als Kinder gerne gewickelt haben. Aber irgendwann wurde es mir zu langweilig und ich habe meine Arbeit verfeinert, indem ich mit einer Filznadel und Schere Tiergesichter in die Wollpompoms zauberte.


Egal ob es ein  Gesicht von einem Bären (eher Teddy) oder einem Schweinchen wird, ich experimentiere viel!


Da kann auch mal ein Schweinepopo oder ein Zebraposchi bei rauskommen :-)) Mit prallen Pobacken natürlich!


Am liebste mag ich die Schweinchen, die bekommen noch einen Magneten verpasst und verschönern somit ganz toll eine Kühlschranktür aus Metall, oder sonst einen metallischen Ort.


Trotz meiner langen Blogpause habe ich meine kreativen Ergebnisse immer auf Instagram gepostet. Und meine Pompom-Schweinchen bekamen viele Likes 💖 

© Foto: K. Pfeifer
Dann schrieb mich eines Tages die Museumsdirektorin Frau Dr. S. Riller von der Bergedorfer Museumslandschaft an, ob ich nicht Interesse hätte meine Schweinchen in dem  dortigen Museumsshop zu verkaufen. 
Über das Angebot habe ich mich riesig gefreut und natürlich wollte ich!

Ich habe eine besonders innige Beziehung zu Bergedorf, da ich dort geboren bin und die ersten 6 Jahre meines Lebens in Bergedorf sehr glücklich verbracht habe. Dann ist meine Familie in die Mitte von Hamburg gezogen und dort lebe ich immer noch und auch glücklich. 

Bergedorf ist zwar seit ca. 1951 ein Stadtbezirk von Hamburg, aber die Bergedorfer sind sehr stolze Bergedorfer! Ihr versteht was ich meine!

© Bergedorfer Museumslandschaft
Zu der Bergedorfer Museumslandschaft gehört nicht nur  das wunderschöne Bergedorfer Schloss, sondern auch das Freilichtmuseum Rieck Haus und noch viel mehr!

Das Rieck Haus ist eines der ältesten erhaltenen Bauernhäuser in den Vierlanden. Das Haus aus dem 16. Jahrhundert zeigt, wie Bauernfamilie und Gesinde gewohnt und gearbeitet haben. 

Und es gibt dort richtige Schweine, also nicht nur aus Wolle, eine Hofkatze und den Museumsshop mit Produkten von lokalen Künstlern! 

Mit den vielen Veranstaltungen und Kinderprogrammen lohnt sich auf jedem Fall ein Besuch. Schaut euch mal  auf der  Seite von der Bergedorfer Museumslandschaft um.
Und nicht das Souvenir Pompom-Schweinchen vergessen 🐷


Und nach alter Tradition verlinke ich diesen Post bei meinen Bloggerkolleginnen 

Kommentare:

  1. Liebe Kirsten,

    welcome back! Ich freue mich riesig, dass du wieder etwas gepostet hast. Und dann auch noch mit deinen super süßen Ponpons! Ich bin ja auch bereits stolze Besitzerin eines deiner Ponpontiere. Und ich finde es super klasse, dass deine Schweinchen im Museumsshop verkauft werden.

    Ich freue mich schon auf deine nächsten kreativen Beiträge! Mach weiter so!

    Herzlichste Grüße!
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      vielen Dank für deine tollen Worte. Da hat mich jemand tatsächlich vermisst und das treibt mich an, weiter zu bloggen!
      Herzliche Grüße an dich,
      Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...